Hübschere Spielzeugkisten braucht das Kind!

Letztens hatte ich ein Schlüsselereignis mit meiner kleinen Terrornudel.. Sie hat mal wieder ihre große Schwester drangsaliert und wollte auch nicht aus deren Zimmer rausgehen.. Da ist mir dann auch endlich mal aufgefallen dass Ina ja auch wirklich selten in ihrem eigenen Zimmer spielt..

Also habe ich sie mal gefragt, was denn los ist.. Warum sie eigentlich so gut wie nie im eigenen Zimmer spielt. Die Antwort: „Weißt du, Mama! Ich bin doch ein Mädchen. Und ich komm bald in die Schule! Mama, ich brauch einen Schreibtisch. Und mein Zimmer gefällt mir nimmer..“ Ok. Jetzt musste ich erst mal schlucken. Habe ich doch das Zimmer vor 2 Jahren mit Ina’s Papa als Abenteuerzimmer mit Hochbett, extra großem massangefertigtem Podest mit Rutsche und Leiter gebaut.. An einen Schreibtisch hat damals keiner gedacht. Sie war ja auch erst 3. 😁

Ok! Jetzt ist sie bald 6.. Hammerhart! Aber die Zeit rennt.. Das kleine Tochterkind wird erwachsen. Ich muss das Zimmer umstylen. Ja! Das mach ich! Und die ollen Spielzeugkisten sind als erstes dran..

Also hab ich mir mal ein paar Mandalas aus dem Internet herausgesucht und meine 2 Favoriten auf Klebepapier (das erleichtert das Applizieren unheimlich ❤) ausgedruckt.

Das Mandala dann grob ausgeschnittenen und auf die Papierseite von Vliesofix geklebt.

Und dann weiter die etwas groberen Formen des Mandalas ausschneiden.. Jedes hier zugeschnittene Teil auf dem Bild bekommt eine andere Stofffarbe..

Danach habe ich die Papierteile vorsichtig (!) aufgebügelt.. Gerade so viel, daß das Vliesofix auf dem Stoff kleben bleibt.

So bin ich bei allen Stoffteilen vorgegangen und habe dann alle (erst die großen Teile!) der Reihe nach aufgebügelt.. Natürlich erst, nachdem dich das Trägerpapier abgezogen hatte.. 🙂

…und habe dann das Applizieren angefangen.. Natürlich mit dem altbewährten ZickZack-Stich. Die Stichlänge stelle ich da immer ziemlich eng und die Stichbreite dafür fast so breit wie es geht..

Alle Fäden verschnitten und „das neue Kleid“ auf das Polster aufgetackert.. Wie ich das bei der gelben Mandalahocker-Ausführung gemacht habe seht ihr hier im Zeitraffer.. Viel Spaß damit!

Und nein! Ich will euch auf keinen Fall die neuen alten Spielzeugkistenhocker vorenthalten.. Hier sind sie.. 😉

..und so sehen die neuen alten Spielzeugkisten jetzt aus.. Puh! Schon viel besser.. 😉

….und den Schreibtisch baue ich dann morgen auf.. Ich hab auch schon ein Wandregal in hellblau für Ina´s Blumen bestellt.. DAS WIRD TOLL!! <3

Der Glitzerspiegel

„Mama, ich möchte auch einen Spiegel in meinem Zimmer haben. Samara hat so einen Großen. Können wir einen kaufen?!“

So sah der Spiegel aus, nachdem die Zebrafolie entfernt wurde
So sah der Spiegel aus, nachdem die Zebrafolie entfernt wurde

So hat sich vor zwei Wochen meine kleine Pipi Langstrumpf bei mir zwecks des Fehlens eines Spiegels in ihrem Zimmer beschwert.. Ok, hab ich mir gedacht.. Schauen wir doch mal im Internet.. Vielleicht finden wir ja einen hübschen Gebrauchten. Aber neeeee! Nix für uns..
Da ich ja auch nichts was „noch gut“ ist wegschmeissen kann, habe ich schon ewig eine uralte Schranktür aufgehoben. Alles klar! Die hat jetzt ihren großen Auftritt: als erstes habe ich die Zebrafolie (ja, es war mal ein Zebraspiegel) entfernt. Und danach hat Ina erst mal alles gründlich abgewischt.. Dann ging es los!! Wir haben erst an die direkte Spiegelkante eine Reihe

von Knöpfen geklebt.. Die Bohrungen haben wir frei gelassen, damit man den Spiegel später auch wieder problemlos an die Wand schrauben kann..Und jetzt die Glitzersteine.. <3 Befestigt habe wir die Dinger mit den Glitzersteinkleber von Folia. Das hat super funktioniert. Wir haben auf diesem Spiegel ungefähr 1000 Glitzersteine aufgeklebt.. Drei Nachmittage waren Samara, Ina und ich im Gang „gelegen“ und haben geklebt, geklebt, geklebt. Und wir finden, es hat sich auch mega gelohnt!

Der tolle Spiegel passt einfach perfekt in Ina´s kleine Villa Kunterbunt.. Denn von Glitzer und Bling-Bling kann man ja eigentlich nie genug bekommen.. Was meint Ihr?

Ist der nich hübsch geworden?!

Kostüm „KATER MIT HOSE“

Juhuuuu!
Bald ist wieder Fasching!! Und wir lieben alle den kleinen, überaus entzückenden Kater… Und weil das Kostüm einfach so bezaubernd ist, möchte ich katerchenEuch das Ebook „KATER MIT HOSE UND HUT“ bereitstellen. MIAU!!
Ebook Kater

Hier habe ich Euch Schritt für Schritt erklärt, wie ihr dieses tolle Kostüm selbst anfertigen könnt.. Es ist gar nicht so schwer.. Traut Euch ruhig.. 😉

Das Schnittmuster geht von Gr. 86/92 bis Gr. 146

kostuem-kater-haarreifUnd weil es auch manchmal ganz schön mühsam ist, sich die einzelnen Materialen zusammenzukaufen haben wir für Euch auch passende Materialpakete im saminis.de Shop. Das Ebook in ausgedruckter Form (20 Seiten) liegt dem Paket auch bei.

Materialpaket „Kater“

Und nun wünsche ich Euch viel Freude beim Nähen und vor Allem noch viel Spaß mit dem Kostüm..

Euere Melli

Löcher flicken mit NegativApplikationen

Wie das nun immer so ist,- jeder hat ein Lieblingskleidungsstück und ausgerechnet das hat natürlich immer ein Loch! Sei es das Lieblingsshirt Das fiese Loch!oder -wie in unserem Fall- das Lieblingsnachthemd. Aber zum Glück können wir ja nähen.. 😉 Ich zeige Euch hier in einem kurzen Tutorial wie wir solche fiesen Löcher in den Lieblingskleidungsstücken wieder schliessen können.Die Vorlage

Als allererstes mache ich mir einen Plan welches Motiv oder welche Form und auch welche Farbe am besten zu dem zu rettenden Kleidungsstück passt. In unserem Fall hier sind es eindeutig Schmetterlinge in Pink orange und gelb. Die Vorlagen dafür zeichne ich in der richtigen Größe auf Papier vor und schneide sie (ohne Fühler) aus.

dsc_0135

Danach fixiere ich ein Stück Jersey auf der Rückseite des Stoffes unter dem Loch (geht am Besten mit Sprühkleber). Jetzt stecke ich ein Stückchen Stickvlies (auch von rechts) auf die zwei Lagen Jersey, damit die Nähmaschine beim Applizieren nicht den Stoff „frisst“.

Vorlage übertragen

Und nun nehme ich die bereits ausgeschnittenen Vorlagen und zeichne die Umrisse auf den Stoff.

Gesteppte Schmetterlinge

Jetzt geht es los mit dem Nähen. Mit elastischem Geradstich (Dreifachgeradstich) nähe ich die Linien des Schmetterlings entlang.

Schmetterling

Man kann sich auch ein wenig austoben und noch mehr Details auf den Schmetterling nähen. Hier habe ich doppelt abgesteppt und noch ein paar Kreise, Schmetterlingskörper und die Fühler mit draufgesteppt.Vorsichtig ausschneiden

Jetzt einfach noch die obere Lage Jersey (Vorsicht! Nicht auch noch in die untere Lage schneiden) rausschneiden, das Stickvlies

Rückseite beschneidenabzupfen und den Jersey auf der Rückseite auch etwas zurückschneiden.

Und fertig sind die Negativapplis! <3
Das Lieblingsnachthemd ist gerettet! 🙂

3 kleine Schmetterlinge

Das geht übrigens nicht nur mit Nachthemden,- auch mit dem Lieblingsshirt (hier mit Herzchen) funktioniert das hervorragend. 😉

Herzchen

Merken

Merken

Merken

Merken

Der Pfauenrock

Huhu Ihr Lieben!
Fasching steht ja schon bald wieder vor der Tür und heute möchte ich euch gerne als meinen ALLERERSTEN BLOGBEITRAG die Nähanleitung für den allseits beliebten „Pfauenrock“ bereitstellen. 😉 So sieht das gute Stück aus:
saminis "Pfauenrock"

Meine Mädels lieben ihn und tragen ihn schon ewig.. In größeren Größen kann er auch bedenkenlos ohne die Raffung vorne genäht werden. Aber bei Krabbelkindern würde ich empfehlen unbedingt die Raffung mit reinzunähen.. Ausserdem sieht das auch noch total niedlich aus, wenn die kleinen Zwerge mit dem Pfauenfedernpopo auf dem Boden rumkrabbeln. 😉 Das erste Exemplar davon seht ihr hier:

saminis.de "Pfauenrock"

Da war mein Inchen noch ein richtig kleines Zwergi.. <3  Mensch, die Zeit rennt! Bald kommt sie in die Schule..

So! Nun mag ich euch nicht länger auf die Folter spannen.. Die Nähanleitung im pdf-Format könnt ihr euch hier runterladen:
saminis Pfauenrock

Und falls ihr keine Lust habt, das Material mühsam zusammenzustellen bieten wir auch das passende Materialpaket in unserem Shop an.
Materialpaket „Pfauenrock“

Na dann wünsche ich euch noch eine tolle Zeit und vieeel Spaß beim Nähen! Ihr werdet von uns hören.. <3 🙂

Merken

Merken

Merken

Merken