Burger Buns (vegan) 🍔

Wir lieben ja Burger! Aber da ich gekauften ja irgendwie so geschmacklich naja finde habe ich lange rumprobiert, bis ich das richtige Rezept hatte.. Und Tadaa! Hier ist es:

  • 300 gr. Weizenmehl
  • 100 gr. Dinkelmehl
  • 300 ml Reismilch (lauwarm)
  • 1 Packung frische Hefe
  • 1 Prise Meersalz
  • etwas Sesam zum Bestreuen

Erst eine halbe Tasse ☕ von der Milch abnehmen und mit der Hefe verrĂŒhren, bis die Hefe sich gelöst hat. Dann Mehl und Salz in eine SchĂŒssel đŸČ geben und mit dem Hefegemisch und der restlichen Milch ca. 8 Minuten kneten. Den Teig abdecken und ca. 1 Stunde gehen lassen.

Dann aus dem Teig 7-8 Burger formen, auf ein Blech mit Backpapier setzen und nochmals ca. 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen..

Dann (wenn gewĂŒnscht) mit Sesam bestreuen und bei 180 Grad Umluft fĂŒr ca. 15- 20 Minuten in den Ofen.. Guten Appetit!

Und das Rezept fĂŒr unsere Kichererbsen-Sesam-Burger-Patties verrate ich Euch gerne ein ander Mal! 😉

Blinde Katzen brauchen auch Sonne!

Wie einige von Euch ja schon wissen: Ja! Ich bin eine Katzenlady! Und ich liebe meine #Handycats. Darum stelle ich Euch erstmal meine kleine Katzenmeute vor:

  • ANI war die erste von den Dreien.. Ist uns im Sommer 2013 bei einem Bauernhofurlaub nicht mehr von der Seite gewichen. Als wir merkten, dass sie wohl krank war (sie hatte ein verletztes Auge) haben wir sie kurzerhand mitgenommen und zum Tierarzt gebracht. Diagnose: eine vollkommen blinde Epileptikerin. Aber alles halb so wild.. Sie ist und bleibt ’ne Bauernhofkatze: wild und verrĂŒckt 😜 !
  • GISMO, den Maine-Coon-Kater, der ohne AugĂ€pfel geboren wurde holten wir dann im November 2013 aus dem Tierheim.. Der war so winzig!
  • ASURA, unsere Russin und das einzig sehende Exemplar unserer Meute ist 2009 geboren und hatte kein gutes Schicksal. Über eine befreundete TierschĂŒtzerin (RIP Mariam đŸ˜„) kam sie dann zu uns.
  • CIEGA (spanisch fĂŒr die Blinde) kam ĂŒber die Tierschutzorganisation „Flying Cats“ zu uns. Sie kommt ursprĂŒnglich aus Fuerteventura. Sie kann „Sitz!“ und ist eine MegaSchreihals, wenn es um Leckerlis geht. Ausserdem ist sie ausgebildete Kampfschmuserin. Also Vorsicht!

Naja.. Blind und FreigĂ€nger beisst sich ja auch selbstredend.. Und am alten Haus 🏡 hĂ€tte ich auch einen ĂŒberdachten und vernetzten Katzenbereich. Und da auch blinde Katzen sehr wohl die Sonne genießen wollen habe ich kurzerhand eine Katzenvoliere gebaut. Und sie wird gut und gerne benutzt.. Und ich hab da auch noch ein paar weitere PlĂ€ne bezĂŒglich neuer Klettermöglichkeiten fĂŒr blinde und sehende Katzen.. 😉

Ich wĂŒrde sagen „Projekt Katzenvoliere“ ist vorerst erledigt. đŸ± Miau!

Meine Missy aus Blob :)

Ja! Ich habe es auch getan!

Ich habe mir einen neuen #Lieblingspulli genĂ€ht.. Ich habe lange widerstanden,- aber es ist eine #Missy ohne Teilung, dafĂŒr aber mit #Bauchtasche nach dem #Schnittmuster nach #MeliansKreativesChaos geworden. Mit weitem Kragen und aus dem #Sommersweat #Blob von #lillestoff. Und was soll ich sagen?! I love it!

Und ich bin mir sicher daß noch weitere Exemplare folgen werden.. Schließlich habe ich mir den Schnitt in Groß und Klein zugelegt..

Von dem Stöffchen habe wir auch noch etwas im Shop:
https://www.buntes-fachgeschaeft.de/shop/de/Stoffe-und-Material/Sweat/bio-sommersweat-blob-lillestoff.html

Schnelle Pancakes đŸ„ž (vegan)

Heute gab es mal wieder unsere Lieblingpancakes. Die gehen ganz schnell und sind super lecker!

FĂŒr 4 Portionen:

  • 200g Weizenmehl (Typ 405)
  • 200g Dinkelmehl
  • 1 Pkg. Weinsteinbackpulver
  • 700 ml Sojadrink Vanille
  • 50 ml Agavendicksaft

Alles zu einem geschmeidigen Teig verrĂŒhren und mit reichlich Kokosöl (oder auch Sonnenblumenöl) goldbraun in der Pfanne ausbacken..

Mit Pfannkuchensirup (wir lieben das von AGAVA) oder Marmelade geniessen.. 😉

Das Zwergenoutfit: Faltenrock und Oberteil

Jaaa! Ich hab es mal wieder getan! Ich durfte ein Zwergenoutfit nĂ€hen.. <3 Und es hat mega Spaß gemacht.. Mich hat es ja schon lĂ€nger in den Fingern gejuckt den tollen Gnomeville Zergenjersey von Michael Miller Fabrics zu vernĂ€hen.. Und nun habe ich es getan! # Ilovesewing!

Mehr Glitzer fĂŒr die Welt! Wir pimpen ein NachtkĂ€stchen..

Juchee! Da bin ich wieder. <3

Nachdem sich mein RĂŒcken von der GLITZERSPIEGEL-Aktion etwas regeneriert hat, hat mich natĂŒrlich auch gleich noch das „Glitzersteinchen-Fieber“ gefangen.. Und Samara soll natĂŒrlich auch in ihrem Zimmer ein funkelndes Unikat haben.. Also haben wir uns das alte NachtkĂ€stchen geschnappt und munter darauf los geklebt: Glitzersteine, runde Spiegelchen und selbstverstĂ€ndlich musste als Topping noch der olle Griff ersetzt werden.. *Wie das funkelt*

GlitzernachkÀstchen

Blumengirlanden fĂŒr’s MĂ€dchenzimmer

Nachdem die Spielzeugkisten ja jetzt soo toll aussehen, mĂŒssen wir natĂŒrlich auch das Bett ein wenig mĂ€dchenhafter pimpen.. Ich dachte da auch mal spontan an ein paar hĂŒbsche Blumengirlanden.. Ich persönlich finde ja die Girlanden von dem Rodacher Hersteller ja wirklich hĂŒbsch. Und wir haben auch 3 StĂŒck davon.. Aber noch mehr davon kann ich mir nicht leisten.. Also nĂ€he ich welche fĂŒr Inchen..
Und ich erklĂ€re Euch auch gerne wie das geht… 😉 Die Schnittschablonen findet ihr hier als pdf: Blumenranke

Ihr braucht:
* 7-10 Meter BaumwollschrĂ€gband in grĂŒn
* grĂŒnen Stickfilz
* Stoffreste in grĂŒn fĂŒr die BlĂ€tter
* Stoffreste fĂŒr die BlĂŒtenblĂ€tter (verschiedene Farben)

Zu allererst kommt wie immer der Zuschnitt. Hier habe ich 13 BlĂŒten, 13 „BlĂŒtenkelche“ und 14 BlĂ€tter 🍃 ausgeschnitten..

Erst mal ca. 3 Meter SchrĂ€gband zu einer Schnur zusammennĂ€hen. Das wird anschliessend in 25 ca. 10 –  20 cm lange Teile zerschnitten und dann die BlĂŒten und BlĂ€tter 🍃 angenĂ€ht..  Als erstes habe ich die BlĂŒtenblĂ€tter und dann die BlĂŒtenkelche (siehe Bild) genĂ€ht.. 

Dann die BlĂ€tter 🍃 rechts auf rechts aufeinander nĂ€hen. Oben in der Mitte unbedingt eine Wendeöffnung lassen und dann natĂŒrlich auch wenden. Dort ein SchrĂ€gbandStĂŒckchen oben rein stecken und zusteppen..

Jetzt nur noch alles stecken und das lange SchrÀgband mit den Blumen und BlÀttern zusammen nÀhen.. Ist die nicht toll geworden??